Kirchenchor St. Marien Rheydt

der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Rheydt mit ihren Kirchen St. Marien,
St. Franziskus und dem Trostraum St. Josef Grabeskirche

Wir sind ...

... zurzeit 50 Mitglieder, bestehend aus  19 Sopranistinnen, 18 Altistinnen, 6 Tenören und 7 Bässen.

Seit dem 01. Juli 2018 ist Christian Schmitz der Kantor von St. Marien Rheydt, und damit auch der Chorleiter unseres Chores. Er tritt die Nachfolge von Bernd Opitz an, der nach dem Tod unserer langjährigen Chorleiterin Beate Opitz den Chor vorübergehend leitete. Zum Vorstandsteam gehören Astrid Fröschen-Plamann, Helga Kühn, Birgit Lüpertz, Franz Josef Ohmer, Stephan Reiners, Rita Schroers und Hanswalter Stüllenberg.

Zu den Aufgaben des Chores gehören die Gestaltung der Gottesdienste zu feierlichen Anlässen wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten, aber auch die Gestaltung der Heiligen Messen in unseren drei Kirchen St. Marien, St. Franziskus und St. Josef zu besonderen Anlässen.

Zum Repertoire gehören klassische Messen, u.a. von Mozart, Haydn, Schubert, Gounod, Salomé, sowie Motetten und Liedsätze aus allen Epochen und mehrstimmig gesungene Lieder aus dem Gotteslob.

Werden Sie beim Betrachten unserer Seiten neugierig? Wir proben immer donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in Haus Emmaus.
Und unsere nächsten Termine finden Sie hier: bitte klicken

Es gibt gute Argumente, unserem Chor beizutreten:
• Gemeinschaft wird erlebt und gefördert                                        • Singen steigert positive Lebenskräfte und führt zu Ausgeglichenheit
• Stress wird abgebaut                                                                                    • Singen macht einfach glücklich!

Kontakt:
Birgit Lüpertz, 02161 3047914
E-Mail: info@kirchenchor-st-marien-ry.de

Wir können übrigens nicht nur singen,
sondern auch F(f)este feiern

• nach getaner Probenarbeit zu Geburtstagen unserer Mitglieder
• bei unserer traditionellen Karnevalssitzung am Freitag nach Altweiber
• beim Eis Essen nach der letzten Probe vor der Sommerpause
• und bei unserem Sommerfest am ersten Probentag nach den Chorferien
• beim Cäcilienessen, zu dem auch unsere langjährigen Mitglieder geehrt werden
• an Christi Himmelfahrt frühstücken wir gemeinsam
• am 6. Dezember kommt der Nikolaus zu uns und belohnt uns für unsere fleißige Probenarbeit
• alle zwei Jahre gehen wir auf Fahrt. Unsere letzten Ausflüge führten uns nach Maria Laach und nach Xanten.



Festliche Messe zum Abschied von Bernd Opitz

Am Sontag, dem 01. Juli 2018, gestaltete der Kirchenchor die Heilige Messe in St. Franziskus mit. Anlass war die Verabschiedung von Bernd Opitz, sowie die Begrüßung des neuen Chorleiters, Kantor Christian Schmitz. In der vollbesetzten Kirche erklang unter anderem die "Messe Nr. 6" von Ernst Broer.  Im Anschluss an die Hl. Messe bedankten sich alle Sänger bei Bernd Opitz persönlich und überreichten ihm als Zeichen der Verbundenheit eine Rose.



Traditionelles Eisessen am 21.06.2018

Wie in jedem Jahr wurde das Ende des ersten Probenhalbjahrs auch dieses Mal mit dem traditionellen Eisessen im Eiscafe De Marco in Eicken gefeiert. Die Temperaturen waren an diesem Abend weniger sommerlich, der Fröhlichkeit und der Lust auf ein leckeres Eis tat die jedoch keinen Abbruch.



Letzte Messe des Chores mit Bernd Opitz am 01.07.2018

Am 01. Juli 2018 endet für den Chor die gemeinsame Zeit mit Bernd Opitz, der nach dem Tod seiner Frau die Chorleitung unseres Chores übergangsweise fortgeführt hat. Christian Schmitz tritt die Nachfolge von Beate Opitz als Kantor an, und wird so auch neuer Leiter unseres Chores.
Der Kirchenchor bedankt sich bei Bernd Opitz für die Bereitschaft, den Chor zu leiten, am 01.07.2018 in der Sonntagsmesse in St. Franziskus mit der Aufführung der "Missa No. VI" von Ernst Broer, die der Chor als letztes gemeinsames Projekt mit ihm einstudiert hat. An der Orgel wird der Chor erstmalig von Christian Schmitz begleitet, Bernd Opitz wird dirigieren.
Wir hoffen auch in Zukunft auf die Unterstützung von Bernd Opitz, beispielsweise an der Orgel bei Chorauftritten oder auch als Gastsänger in den Männerstimmen.



Traditionelles Chorfrühstück zu
Christi Himmelfahrt mit zwei Chorleitern

In diesem Jahr konnte der Kirchenchor bei seinem traditionellen Chorfrühstück zu Christi Himmelfahrt am 10.05.2018 die Rekordzahl von 63 Besuchern im festlich gedeckten Haus Emmaus begrüßen. Eine besondere Überraschung war der Besuch von Christian Schmitz, Dekanatskantor der Dekanate Landau und Germersheim im Bistum Speyer. Der in Mönchengladbach geborene Kirchenmusiker der Pfarre St. Maria, Landau, kehrt zum Ende der Sommerferien aus Rheinland-Pfalz in seine Heimat zurück und tritt in St. Marien die Nachfolge von Beate Opitz an. Der Chor erlebte harmonische Stunden mit seinen beiden Chorleitern.



Jahreshauptversammlung am 02.02.2018

Nach einem gemeinsamen Abendessen, mit dem die Jahreshauptversammlung traditionell beginnt, und Grußworten unseres Präses, Pfarrer Klaus Hurtz, eröffnete Birgit Lüpertz die Sitzung. Nach Jahres- und Kassenbericht erfolgten die Wahlen des Leitungsteams. Das gesamte Team, dem Astrid Fröschen-Plamann, Helga Kühn, Birgit Lüpertz, Franz Josef Ohmer, Rita Schroers und Hanswalter Stüllenberg angehören, wurde im Amt bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Neu in das Team gewählt wurde ebenso einstimmig Stephan Reiners, der für die sogenannten Neuen Medien verantwortlich zeichnet.
Im weiteren Verlauf der Versammlung konnte Pfarrer Klaus Hurtz den Anwesenden Chormitgliedern mitteilen, dass die Gemeinde bei der Suche nach einem neuen Kirchenmusiker für die Gemeinde, und somit auch eines Chorleiters, auf einem guten Weg ist und die Zeit der Vakanz in Kürze zu Ende gehen werde.



Ehrungen beim Cäcilienfest am 16.11.2017

Auch in diesem Jahr haben wir unser Cäcilienfest gefeiert. Pfarrer Manfred Riethdorf ehrte im Rahmen der Feierlichkeiten einige Sängerinnen und Sänger für ihr langjähriges Engagement:
Frau Manuela Häbler für 10 Jahre,
Frau Ingrid Knapp für 10 Jahre,
Frau Hildegard Lammerschop für 40 Jahre und
Frau Irmgard Stump für 40 Jahre Chorarbeit



Chorausflug nach Xanten am 24.09.2017

Der diesjährige Ausflug führte den Chor aus dem Altertum mitten in Xanten direkt über die Südsee in die Nordsee. Dies geht nur in dieser wundervollen, niederrheinischen Stadt!
Nach dem gemeinsamen Besuch des Hochamts im Xantener Dom fuhren wir mit dem Nibelungenexpress durch die engen Sträßchen Xantens, und lernten einiges über die Geschichte der Stadt. An der Südsee wartete anschließend die "Seestern" auf uns, und wir befuhren bei Kaffee und Kuchen die Restseen des Kiesabbaus im Xantener Norden.
Zum gemeinsamen Abendessen machten wir auf dem Heimweg auf halber Strecke noch Halt in Straelen, bevor uns unser Bus wieder zum Anfangspunkt der Tagesreise zurück brachte.